730 Kilo reines Heroin sichergestellt

Eine Rekordsendung von 730 Kilogramm reinem Heroin wurde kürzlich von den slowenischen und ungarischen Behörden gemeinsam beschlagnahmt, sagten Strafverfolger beider Länder in Nagykanizsa – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die slowenische Strafverfolgungsbehörde fand die Beute mit einem Straßenwert von 17,5 Mrd. Forint (52,2 Mio. EUR) in einem Container in der Hafenstadt Koper, sagte Zoltán Boross, der Leiter der Abteilung für internationale Kriminalität des Nationalen Untersuchungsbüros, auf einer Pressekonferenz. Der Bestimmungsort der Sendung war eine Firma in Budapest, sagte er. Die Zustellung eines Zehntels der Sendung an den Bestimmungsort Budapest wurde „unter kontrollierten Umständen“ erlaubt, bei denen der als Richard K., 47 Jahre alt, identifizierte Empfänger verhaftet wurde, sagte Boross.