KSH: Fast ein Fünftel der Ungarn besonders anfällig für Covid-19

Fast ein Fünftel der Ungarn sind besonders anfällig für eine Infektion mit Covid-19, wie ein vom Statistischen Zentralamt (KSH) zusammengestelltes Dossier mit Daten zur Pandemie zeigt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Daten zeigen, dass 19,3% der ungarischen Einwohner 65 Jahre oder älter sind, eine Hochrisikogruppe für Covid-19. Die Zahl der über 65-Jährigen liegt bei 1,9 Millionen. Etwa drei Zehntel von ihnen leben allein, wobei dieses Verhältnis in der Region der Großen Tiefebene, in Südtransdanubien und in der Hauptstadt deutlich höher ist.