Somogy: Staatsanwaltschaft klagt Niederländer wegen Drogenhandels an

Die Staatsanwaltschaft des Komitats Somogy hat Anklage gegen einen Niederländer erhoben und ihn des Handels und Konsums von Drogen bei einem Musikfestival am Balaton im Jahr 2019 beschuldigt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Der 31-jährige Mann wurde im August vergangenen Jahres verhaftet, teilte die Staatsanwaltschaft in einer Erklärung mit. Bei seiner Festnahme habe die Polizei bei ihm Cannabis, Amphetamin- und Ketaminprodukte, LSD und MDMA sowie 1,5 Millionen Forint (4.200 Euro) sichergestellt, hieß es in der Erklärung.