Szijjártó: Kontinuierliche Beschaffung von Schutzausrüstung

Die Lockerung der Beschränkungen im Zusammenhang mit Coronaviren muss mit weiteren Käufen von Schutzausrüstung einhergehen, sagte der Außenminister auf Facebook – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Péter Szijjártó sagte, dass Ungarn in der vergangenen Woche 2.800 Lungenbeatmungsgeräte und fast 8 Millionen Gesichtsmasken erhalten habe. Er zitierte Zahlen der WHO und sagte, dass weltweit täglich 100.000 neue Infektionen mit Covid-19 gemeldet werden. „Wenn sich das Virus in anderen Teilen der Welt ausbreitet, kann seine Rückkehr nach Europa nicht ausgeschlossen werden“, sagte er. „Unsere Aufgabe ist es, das Gesundheitssystem auf ein Worst-Case-Szenario vorzubereiten, einschließlich einer möglichen zweiten Welle“, fügte Szijjártó hinzu.