Über 200 neue Substanzen zur Liste der verbotenen Designerdrogen hinzugefügt

Über 200 neue Substanzen seien in diesem Sommer auf die Liste der verbotenen psychoaktiven Drogen gesetzt worden, sagte der stellvertretende Vorsitzende der mitregierenden Christdemokraten – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Die meisten der neuen Substanzen seien noch nicht in Ungarn angekommen, aber ihre Präsenz in mehreren europäischen Ländern erfordere Vorsichtsmaßnahmen, sagte Bence Rétvári. In Übereinstimmung mit den ungarischen Vorschriften, die seit 2015 in Kraft sind, sind generische Verbote aufgrund der chemischen Struktur in Kraft, was es ermöglicht, alle zukünftigen Variationen von Designerdrogen automatisch unter Strafe zu stellen, sagte er.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Er fügte hinzu, dass die Verbreitung von Drogen in erster Linie eine Bedrohung für junge Menschen darstelle und es daher besonders wichtig sei, dass der geänderte nationale Lehrplan die Drogenprävention zu einem obligatorischen Bestandteil mehrerer Unterrichtsfächer an den Schulen mache.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden