Gefro Banner

Zoll in Ungarn entlarvt duftenden Schmuggel

Armani, Bulgari, Chanell, Hugo Boss, Kenzo. Lacoste und andere renommierte Namen standen auf den Verpackungen, die der Zoll in Ungarn in einem türkischen Lastzug fand. Eigentlich sollte der Brummi nach Angaben des Fahrers nur leere Fläschchen an Bord haben, aber Röntgenaufnahmen brachten dann die scheinbar wertvolle Ladung an den Tag, die sich beim näheren Hinsehen als ein Berg von Fälschungen entpuppte. 39 000 Parfumflakons entdeckten die Zollbeamten, von denen sie später sagten, dass schon der Augenschein reichte, um sie als billige Fälschungen zu enttarnen. Eine erste Fachmeinung nannte dafür einen Marktwert von 600 Millionen Forint (etwa 2,27 Millionen Euro), wäre die Lieferung als echt verkauft worden.