Bosch Automotive Steering baut ungarisches Werk in Maklár aus

Bosch Automotive Steering erweitert sein Werk in Maklár in Nordungarn mit drei Investitionen in Höhe von insgesamt 52,5 Mrd. Forint (146 Mio. EUR), die 180 Arbeitsplätze schaffen werden, sagte Péter Szijjártó, der Minister für Außenbeziehungen und Handel am Freitag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Regierung unterstütze die Investitionen mit 12,250 Milliarden Forint, sagte Péter Szijjártó bei einem Pressegespräch. Die Investitionen decken alle Aktivitäten von Bosch ab, von der Forschung und Entwicklung bis zur Produktion, einschließlich einer neuen Generation von elektrischen Lenksystemen, die für autonome Autos notwendig sind, so der Minister. Das gibt auch einen Schub für den Übergang der ungarischen Automobilindustrie in eine neue Ära, fügte Szijjártó hinzu.