Tourismusagentur freut sich über die „stärkste Sommersaison aller Zeiten“ im Inland

Der ungarische heimische Tourismussektor erlebte in diesem Jahr die stärkste Sommersaison aller Zeiten, sagte der Leiter der Ungarischen Tourismusagentur am Freitag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Zahl der Gästeübernachtungen in kommerziellen Beherbergungsbetrieben in Ungarn lag im Sommer bei fast 15 Millionen, ein Plus von 25 % gegenüber 2020, sagte Zoltán Guller auf einer Pressekonferenz. Kommerzielle Unterkünfte registrierten in diesem Sommer fast 5 Millionen Gäste, von denen 1 Million ausländische Touristen waren, sagte Guller.

Die Reisenden gaben während des Sommers 360 Milliarden Forint (1,03 Mrd. EUR) aus, 25 % mehr als im letzten Jahr und 10 % mehr als 2019, sagte er. Guller sagte, dass der ungarische Tourismussektor jetzt besser dastehe als vor der Pandemie.