web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Ukrainische Flüchtlinge überqueren die ungarische Grenze zu Fuß

Seit Donnerstagmorgen haben mindestens 400-500 Menschen mit Koffern und anderem Gepäck die Grenze von der Ukraine nach Ungarn bei Beregsurány zu Fuß überquert, wie ein Korrespondent der Nachrichtenagentur MTI vor Ort berichtete.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Die meisten Menschen kamen in Zweier- oder Dreiergruppen an, viele warteten in der Nähe der Grenze auf der ungarischen Seite, um von Familienangehörigen oder Freunden abgeholt zu werden. Viele waren junge Paare, die kleine Kinder auf dem Arm trugen oder Kinderwagen schoben. Ein junger Mann erzählte, dass es auf der ukrainischen Seite lange Autoschlangen gab, die meisten mit transkarpatischen Kennzeichen. Er sagte, er werde bei einem in Ungarn lebenden Verwandten unterkommen und fügte hinzu, dass er befürchtet habe, zur ukrainischen Armee eingezogen zu werden, wenn er in der Ukraine bliebe.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ein anderer junger Mann und seine Freundin sagten, sie hätten vorgehabt, in die Niederlande zu reisen. „Wir wussten nicht, wie lange die Grenzen offen bleiben würden und beschlossen, sofort abzureisen“, sagten sie. Sie sagten auch, sie hätten lange Schlangen an Geldautomaten gesehen, weil die Abhebungen eingeschränkt waren, und fügten hinzu, dass auch der Kraftstoffverkauf an Tankstellen eingeschränkt war.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der Nachrichtenagentur MTI liegen auch Berichte vor, wonach viele Flüchtlinge an der Grenzstation Tiszabecs zu Fuß nach Ungarn gelangt sind.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen