web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Szijjártó: Botschaftsmitarbeiter und Journalisten sicher aus Kiew evakuiert

Einige Mitarbeiter der ungarischen Botschaft und ihre Familienangehörigen sowie ungarische Journalisten und Zivilisten sind sicher aus Kiew evakuiert worden, teilte Außenminister Péter Szijjártó in einer Videobotschaft mit, die am späten Samstag auf Facebook veröffentlicht wurde – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Von New York aus, wo er mit Vertretern der Vereinten Nationen zusammentraf, teilte Szijjártó mit, dass sein Ministerium am Freitag beschlossen habe, einen internationalen Evakuierungskonvoi aus Kiew zu organisieren, wo mehrere ungarische Diplomaten und ihre Familienangehörigen sowie Zivilisten unter schwierigen Umständen ausharren. Er sagte, der Evakuierungskonvoi mit 35 Personen habe das ungarische Konsulat in Uzhhorod (Ungvár), nahe der ungarischen Grenze, am Samstag sicher erreicht. Zu dem Konvoi gehörten 24 Botschaftsmitarbeiter und ihre Familienangehörigen, darunter Kinder, zwei Journalisten des öffentlich-rechtlichen Medienanbieters MTVA, zwei ungarische Zivilisten und sieben Mitarbeiter der Kiewer Büros der OSZE und des Europarats, deren Evakuierung beantragt worden war, fügte er hinzu. Der Konvoi wurde von der ukrainischen Polizei von Uzhhorod zur ungarischen Grenze eskortiert und am Grenzübergang von der Botschaft, dem ukrainischen Grenzschutz und der ungarischen Polizei unterstützt, sagte er. Fahrzeuge des Ministeriums werden sie nach Budapest bringen, fügte er hinzu.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Szijjártó sagte, eine andere große internationale Organisation habe Ungarn gebeten, ihren Mitarbeitern in Kiew zu helfen und ihnen in der dortigen Botschaft eine Unterkunft zu bieten. „Wir bieten diese Möglichkeit an und helfen sowohl den Ungarn als auch den Nicht-Ungarn“, fügte er hinzu. Szijjártó sagte, er habe in New York den Präsidenten der UN-Generalversammlung, Abdulla Shahid, und die Untergeneralsekretärin Rosemary A. DiCarlo getroffen, um sie um Unterstützung bei der Wiederherstellung des Friedens in der Ukraine zu bitten. Beide sagten zu, sich dafür einzusetzen, die ukrainische und die russische Seite an den Verhandlungstisch zu bringen, fügte er hinzu.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen