Gefro Banner

Straßensperrung in Fonyód

In Fonyód wurden Anfang November die Arbeiten zur Sicherung der Böschung am Zwillingsberg oberhalb der Landstraße 7 begonnen, sagte der Sprecher der Straßenbaufirma Magyar Közút Nonprofit Zrt den Medien gegenüber.



„Während der Arbeiten ist voraussichtlich bis zum 11. Dezember die Straße an dieser Stelle in voller Breite gesperrt“, hieß es weiter. Bei den Arbeiten ist damit zu rechnen, dass weitere Brocken vom Hang abbrechen und auf die Straße stürzen können. Des Weiteren ist nicht auszuschließen, dass auch Bäume entwurzelt werden und bis auf die Fahrbahn hinab gleiten, sagte der Mitarbeiter der Baufirma.

Das Risiko für die Autofahrer sei viel zu groß, deshalb muss die Straße vom Hafen in Fonyód bis zur Bahnstation im Ortsteil Fonyód-Bélatelep komplett gesperrt werden. Ausweichmöglichkeiten gibt es für Pkw und Busse auf den Straßen der Kleinstadt, Lkw und Schwerlaster müssen in dieser Zeit auf die Autobahn M7 ausweichen.

Im Laufe der Bauarbeiten soll die am meisten gefährdete Stelle am Hang dauerhaft stabilisiert werden. Die Straßenbaufirma erhält dabei sowohl bei der Planung als auch bei der Ausführung tätige Unterstützung vom Verwalter der Flächen, der Aktiengesellschaft für Wald- und Holzwirtschaft SEFAG.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung