web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Universität Szeged ist Teilnehmer am EU-Forschungsprojekt zur Klimakrise

Die Universität Szeged (SZTE) ist die einzige mitteleuropäische Einrichtung, die am Phoenix-Projekt der Europäischen Union teilnimmt, das Lösungen für den Klimawandel und die Energiekrise erforscht – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Das Phoenix-Forschungsprojekt untersucht die Bereitschaft der Einwohner, Entscheidungsträger und Wirtschaftsakteure, auf die durch den Klimawandel und die Energiekrise verursachten Veränderungen in elf Regionen in neun Ländern, darunter Ungarn, zu reagieren, so die Universität. In der ersten Phase des Projekts sollen die Möglichkeiten in der natürlichen Umwelt sowie die Wertschätzung, die Anfälligkeit und die Möglichkeiten der Nutzung natürlicher Ressourcen untersucht werden. In dieser Phase werden die Forscher die Meinung der lokalen Gesellschaften zu den von ihnen unterstützten Entwicklungsoptionen in den Bereichen Energie, Umweltschutz und Nachhaltigkeit ermitteln. Die Forschungsarbeiten in Ungarn konzentrieren sich in Szeged auf Energie, geothermische Energie und alternative Heizmethoden und in der Balatonregion auf die lokale Nahrungsmittelproduktion und -verteilung. Die Forschungsberichte werden den EU-Entscheidungsgremien im Januar 2024 vorgelegt, um die Ausarbeitung eines umfassenden Aktionsplans zu unterstützen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen