Századvég: Mehrheit der Ungarn sagt, die EU sollte Zusammenarbeit und Kompromisse anstreben

Sechs von zehn Ungarn sind der Meinung, dass Brüssel die Zusammenarbeit und den Kompromiss mit Ungarn in Bezug auf dessen Konjunkturmittel suchen sollte und dass es kein Recht hat, die Zahlung von EU-Mitteln für die Mitgliedstaaten zurückzuhalten, so die Századvég-Stiftung – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Für die jüngste Umfrage des Think-Tanks wurden Anfang Januar 1.000 Personen befragt, um die öffentliche Meinung über die Auszahlung der Kohäsions- und Konjunkturmittel, die Ungarn „rechtmäßig zustehen“, zu ermitteln, heißt es in der Erklärung. Die Umfrage ergab, dass 60 % der Ungarn der Meinung sind, dass die EU ein Bündnis freier und gleichberechtigter Länder ist und dass „Brüssel kein Recht hat, finanzielle Mittel zurückzuhalten, auch nicht teilweise, sondern einen Kompromiss suchen sollte“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden