web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

MOL-Gruppe liefert Rohöl aus Aserbaidschan an Raffinerie in Bratislava

Die ungarische MOL-Gruppe teilte am Montag mit, sie habe mit der Lieferung von Rohöl aus einem Feld in Aserbaidschan an ihre Raffinerie in Bratislava begonnen – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Das aserbaidschanische Leichtöl stammt aus einem Feld, an dem MOL einen Anteil von 9,57 % hält. Die 90.000 Tonnen Rohöl sind auf dem Seeweg in Kroatien angekommen und werden über die Adria-Pipeline an die Raffinerie Slovnaft geliefert. „Dies ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg von Slovnaft und der MOL Group zu einer größeren Flexibilität bei der Beschaffung von Rohöl vor dem Hintergrund der europäischen Sanktionen, die den Export von Erdölprodukten aus den EU-Mitgliedstaaten verbieten“, so die MOL Group. „MOL importiert weiterhin russisches Export Blend über die Druschba-Pipeline, da sie davon überzeugt ist, dass der beste Weg, die Sicherheit der Kraftstoffversorgung in der mittel- und osteuropäischen Region zu gewährleisten, darin besteht, die traditionellen Lieferkanäle aufrechtzuerhalten und gleichzeitig alternative Kanäle zu erkunden und zu sichern“, fügte sie hinzu.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen