web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Ungarn ist bereit, das globale Wasserproblem anzugehen

Die ungarische Regierung ist bereit, einen Beitrag zur Bewältigung der Herausforderungen rund um das Thema Wasser zu leisten, sagte Außenminister Péter Szijjártó und fügte hinzu, dass diese Herausforderungen „ernsthafte Risiken, einschließlich neuer Migrationswellen“ mit sich bringen könnten – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Das Außenministerium zitierte Szijjártó im Vorfeld der Wasserkonferenz der Vereinten Nationen 2023 mit den Worten, dass die Herausforderungen rund um das Thema Wasser „Konflikte auslösen, wobei Verteilungskämpfe zu bewaffneten Auseinandersetzungen führen und der Klimawandel die Situation noch verschlimmert“. Wenn sich die derzeitigen Trends nicht umkehren, werden bis 2050 drei Milliarden Menschen in Dürregebieten leben, 1,6 Milliarden in überschwemmungsgefährdeten Gebieten und 2,2 Milliarden Menschen werden keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben, warnte Szijjártó. „Sowohl Überschwemmungen als auch der eingeschränkte Zugang zu Wasser könnten Migrationswellen auslösen. Deshalb sind wir Ungarn bereit, uns an dem globalen Kampf zu beteiligen“, so der Minister, und zwar durch Wassermanagement und Wasseraufbereitungstechnologien. Ungarn ist im Bereich der Wasserwirtschaft führend und viele Länder nutzen ungarische Technologien, „von Sri Lanka über Laos, Vietnam und Ecuador bis hin zu den Kapverden“, sagte er. Ungarn hat vor kurzem ein Kredit- und Entwicklungsprogramm in Höhe von 800 Millionen Euro aufgelegt, das auf seinen Wassertechnologien in mehr als einem Dutzend Ländern basiert, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen