Hungary Helps eröffnet erstes afrikanisches Repräsentationsbüro

Die Agentur Hungary Helps hat vor zwei Wochen in N’Djamena, der Hauptstadt des Tschad, ihr erstes mit Personal besetztes Repräsentationsbüro in Afrika eröffnet, so der Staatssekretär für die Hilfe für verfolgte Christen und das Hungary Helps Programm – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Tristan Azbej sagte auf einer vom Wissenszentrum für nachhaltige Entwicklung organisierten Konferenz mit dem Titel „Synergie zwischen der EU und der Subsahara-Region“, die Ungarn seien Afrika und seinen Menschen Solidarität und Verantwortung schuldig. Die ungarische Regierung habe die Bedeutung des Kontinents bereits vor zehn Jahren erkannt und eine Politik der Öffnung nach Süden eingeleitet, fügte er hinzu.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

In Bezug auf das Programm „Ungarn hilft“ sagte er, dass ungarische Spenden in mehr als 50 Länder geflossen seien, von denen 18 in der Subsahara-Region lägen. Die diplomatische Präsenz in der Region wird derzeit verstärkt, weil Ungarn die Verzögerungen bei der Öffnung nach Süden aufholen will. Im Vergleich zu zwei ungarischen diplomatischen Vertretungen in der Subsahara-Region im Jahr 2010 gebe es derzeit sieben, fügte er hinzu. Azbej kündigte auf der Veranstaltung an, dass die Agentur Hungary Helps ungarische Zivilorganisationen zur Unterstützung ihrer humanitären und entwicklungspolitischen Aktivitäten in Afrika auffordert. Zu den kriegerischen Konflikten in der Sahelzone sagte er, wenn die Region „scheitert und im Chaos versinkt“, könnten sich rund 100 Millionen Flüchtlinge auf den Weg machen und einen Migrationsdruck in Europa auslösen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Zu den Aufgaben der neuen Repräsentanz in N’Djamena sagte er, Ungarn verfolge den Grundsatz, dass die angebotene Hilfe auf direkten persönlichen Beziehungen basiere, und das Büro werde versuchen, die Bedürfnisse der Menschen, die Hilfe benötigen, zu bewerten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen