web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Szijjártó nimmt an der Einweihung einer wiederaufgebauten Schule in Kroatien teil

Für Ungarn ist es selbstverständlich, einem Nachbarland zu helfen, wenn es in Schwierigkeiten ist, sagte Außenminister Péter Szijjártó in der kroatischen Stadt Petrinja bei der Einweihung einer Schule, die bei einem verheerenden Erdbeben beschädigt und mit 8,7 Mrd. Forint (22,5 Mio. EUR) ungarischer Regierungsunterstützung wieder aufgebaut wurde – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Bei dem Erdbeben, das Kroatien am 28. und 29. Dezember 2020 erschütterte, kamen sieben Menschen ums Leben, 28 weitere wurden verletzt. „Wir haben vor 18 Monaten den Grundstein für die Schule gelegt, und im vergangenen Monat konnten die Schüler in die 5.500 Quadratmeter große Einrichtung mit 20 Klassenzimmern zurückkehren“, sagte Szijjártó und fügte hinzu, dass die Schule „350 Kindern eine Ausbildung auf hohem Niveau bietet“. Er bezeichnete die vollständig wiederaufgebaute Schule als „Beweis für die Freundschaft zwischen Ungarn und Kroatien und deren Menschen“. Der Minister wies darauf hin, dass die ungarische Regierung auch die Renovierung einer Schule in Topolovac mit 60 Millionen Forint und den Wiederaufbau einer Kirche in Sisak mit 750 Millionen Forint unterstützt habe.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen