web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Finanzminister trifft chinesischen Amtskollegen in Peking

Finanzminister Mihály Varga hat in Peking seinen chinesischen Amtskollegen Lan Fo’an getroffen, wie das Finanzministerium in einer Erklärung mitteilte – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


„Die Bemühungen der letzten zehn Jahre haben dazu geführt, dass Ungarn zu einer Brücke in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Europa und China geworden ist“, wird der Minister in der Erklärung zitiert. China sei inzwischen Ungarns größter Investor außerhalb Europas und „sein wichtigster Handelspartner“, sagte Varga und fügte hinzu, dass die bilateralen Finanzbeziehungen „ständig zunehmen“.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Den Daten für 2023 zufolge ist China der neuntgrößte Handelspartner Ungarns, wobei der bilaterale Handel 4 % des ungarischen Gesamtumsatzes ausmacht, hieß es in der Erklärung. Unter den Investitionsprojekten Chinas in Ungarn erwähnte Varga das CATL-Projekt im Gesamtwert von 3.000 Milliarden Forint, Huayou Cobalt, das 520 Milliarden Forint investiert, und BYD mit einem Budget von „mehreren Milliarden Euro“. Die beiden Minister stimmten darin überein, dass der Aufbau weiterer Infrastrukturverbindungen zwischen den beiden Ländern notwendig sei, insbesondere im Hinblick auf Direktflüge, sagte Varga und verwies auf eine am Dienstag getroffene Vereinbarung über die Einrichtung einer neuen Frachtfluglinie, die „Ungarns Rolle als Logistikdrehscheibe in Mitteleuropa weiter stärken könnte“.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen