Gute Saison in Gyenesdiás

Die Einnahmen in den Strandbädern von Gyenesdiás lagen im Jahre 2017 um 33 Prozent höher als im Vorjahr, schreibt das Internetportal hirbalaton.hu.



Laut Abschlussbericht zur Auswertung der diesjährigen Saison wurden die zwei Strände der Gemeinde in diesem Jahr von mehr als 170 Tausend Badegästen besucht. Das ist einerseits sehr erfreulich, zeigt es doch, wie beliebt die Strände mit ihrer breiten Palette an Freizeitangeboten sind.

Während der ordentlichen Sitzung der Stadtverordneten im Oktober kamen aber andererseits auch die Probleme während der Saison zur Sprache. Ähnlich wie in anderen Gemeinden der Ferienregion bereitete der Arbeitskräftemangel die meisten Sorgen. Um alle Aufgaben lösen zu können, musste die Selbstverwaltung Kleinunternehmer beispielsweise zur Pflege der Rasenflächen anmieten. In Vorbereitung der nächsten Saison müssen – sofern es keine andere Lösung gibt – diese zusätzlichen Ausgaben einkalkuliert werden, hieß es.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung